Thema „Mäusberggelände“ / Sportstättenverlagerung- Bürgerinformation und -workshop des Bürgermeisters

 Vorweg, Transparenz und Bürgerinformation sind in der Politik immer wichtig. So auch bei diesem Thema. Allerdings möchten wir auch anmerken, dass die Beratungen der gemeindlichen Gremien im Rathaus immer öffentlich stattgefunden haben.  Allein eine Entscheidung zum weiteren Umgang mit dem Thema wurde dort noch nicht getroffen.

 Vorweg, Transparenz und Bürgerinformation sind in der Politik immer wichtig. So auch bei diesem Thema. Allerdings möchten wir auch anmerken, dass die Beratungen der gemeindlichen Gremien im Rathaus immer öffentlich stattgefunden haben.  Allein eine Entscheidung zum weiteren Umgang mit dem Thema wurde dort noch nicht getroffen.

Nun hat der Bürgermeister zu einer Informationsveranstaltung mit Workshop die Vorsitzenden der Ortsvereine und Bürgerinnen und  Bürger in die Münsterer Kulturhalle eingeladen. Zum Programm der Veranstaltung stellen wir fest, dass nur über das Ergebnis der zuletzt erstellten Studie berichtet wird. Machte die erste, gerade auch zur Erschließung des Mäusberggeländes die Risiken des Vorhabens zu deutlich?  Schade, denn auch da gab es für die Bewertung des Sachverhalts interessante Feststellungen. Aber ‚mal sehen, wie das ganze abläuft. Zum Thema demographischen Wandel stellen wir mit Blick auf das Geleistete fest, dass das nicht unbedingt ein Argument ist, um den Mäusberg zu bebauen. Wir sehen der Veranstaltung erwartungsvoll entgegen, sind jedoch seitens des Bürgermeisters nicht weiter gefragt worden.

Ganz nebenbei bemerkt, als Gemeindevertreter kann man ein solches Vorgehen des Bürgermeisters auch als Stimmungsmache zur Sache  und Aufbau von Druck auf die Gemeindevertretung empfinden. 

Nach oben